SPD

Meldungen aus aller Welt, Meinungen zu allen irdischen Dingen wie Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Alltag und Tagesgeschehen
Elric
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2018, 22:50
Gender:

Re: SPD

Beitrag von Elric »

Die Sozis bewegen sich schrittchenweise in die richtige Richtung...

...mal sehen wie lange es vorhält.
NoelWilliamMoelders
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2018, 20:57

Re: SPD

Beitrag von NoelWilliamMoelders »

Jetzt hat die SPD endlich ihre Doppelspitze, Borjahns & Esskens.
Die große Wiederauferstehung wurde eingeleitet, indem Frau Esskens gleich
- Einführung eines Tempolimits auf Autobahnen (gähn.., SPD=Verbotspartei) fordert
- das Vorgehen der Polizisten in Leipzig in Frage stellt (Fernanalyse Expertin).
Der Borjahns hält sich zum Glück eher noch wohltuend zurück, die SPD AKK sollte das besser auch.
Nach dem Peter-Prinzip steigt ein Mitarbeiter in der Hierarchie einer Organisation so lange auf, bis er die Stufe seiner Inkompetenz erreicht. Geschafft.
Leider hat es den Anschein, als ob basisdemokratische Prozesse auch nichts verbessern.
Ein Brandt oder Schmidt werden die zwei nicht mehr, fürchte ich.
Mit freundlichen Grüssen
Noel W. Moelders
An Analog Guy in a Digital World
oder die Rebellion der Träumer
Schattenwurf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2018, 19:11
Wohnort: Hamburg
Alter: 41

Re: SPD

Beitrag von Schattenwurf »

Naja ... Tempolimits sind wurscht. Schneller geht es nur nachts um 3 in der Woche.
Rund um Hamburg kann man nicht schneller als 130 fahren. ^^
Und es ist tatsächlich ihr Job die Polizeiarbeit in Frage zu stellen.
Das ist der Job der Opposition und Parlamentarier.

- Mindestlohns „auf mindestens 12 Euro“
- Abrücken von der Schuldenbremse
- gegen die Vorratsdatenspeicherung und für ein Recht auf Verschlüsselung
- gegen die Einführung der darin vorgesehenen Upload-Filter (Artikel 13)
- gegen das Leistungsschutzrecht für Presseverleger auf EU-Ebene (Artikel 11)
- befürwortet die Entkriminalisierung von Cannabis
- Nach der Bundestagswahl 2017 bezeichnete Esken die Agenda 2010 als Sündenfall
Klingt recht vernünftig. *find*
Ich mag die Positionen der Esken, was davon übrigbleibt wird man sehen.
Nicht viel, befürchte ich.
Great minds discuss ideas;
average minds discuss events;
small minds discuss people.
Grauer Wolf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 1053
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 00:22
Wohnort: Schönau-Altneudorf
Gender:
Alter: 53

Re: SPD

Beitrag von Grauer Wolf »

Elric hat geschrieben:
Samstag 2. März 2019, 12:48
Die Sozis bewegen sich schrittchenweise in die richtige Richtung...
Wenn man bedenkt, daß Paketboten als Beamte früher unter der Fürsorgepflicht des Staates standen, ist das doch immer noch der blanke Hohn. Aber wie damals versprochen hat die private Marktwirtschaft das ja alles viel besser geregelt, als der Staat das jemals gekonnt hätte.
Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt noch nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

:anger: :zap: :bomb: :boom: :fire: :rocket:
Schattenwurf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2018, 19:11
Wohnort: Hamburg
Alter: 41

Re: SPD

Beitrag von Schattenwurf »

Wusste Schramm schon zu sagen ... Klick
Great minds discuss ideas;
average minds discuss events;
small minds discuss people.
Deaddigger
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: Sonntag 27. Mai 2018, 21:19
Beziehungsstatus: Single
Alter: 27

Re: SPD

Beitrag von Deaddigger »

Wer hat us verraten .. sozial .. Demokraten *summsidum*
"Dem Pfad der Klarheit vom Geist zum Herzen zu ebnen, ist schwieriger als jeder Kampf mit Waffen."
CaptainMorgan
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 311
Registriert: Samstag 8. Februar 2020, 22:57
Wohnort: Landshut, Bayern
Beziehungsstatus: Single
Gender:
Alter: 36

Re: SPD

Beitrag von CaptainMorgan »

Deaddigger hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 21:45
Wer hat us verraten .. sozial .. Demokraten *summsidum*
Wenn man den historischen Kontext dieser Formulierung kennt ist das Ganze eigentlich gar nicht mehr so lustig.
Graphiel
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 312
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 16:47
Wohnort: NRW
Beziehungsstatus: In fester Beziehung
Gender:
Alter: 37

Re: SPD

Beitrag von Graphiel »

Grauer Wolf hat geschrieben:
Samstag 4. Januar 2020, 22:50
Wenn man bedenkt, daß Paketboten als Beamte früher unter der Fürsorgepflicht des Staates standen, ist das doch immer noch der blanke Hohn. Aber wie damals versprochen hat die private Marktwirtschaft das ja alles viel besser geregelt, als der Staat das jemals gekonnt hätte.
Je nachdem, wie man dieses Versprechen auslegt stimmt das doch auch. Für die Geldbörsen einzelner Leute war das alles mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Verbesserung. Von einer Verbesserung für die Paketboten oder gar für alle war doch gar nicht die Rede, oder erinnere ich mich da jetzt falsch? :lol:
Deaddigger
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: Sonntag 27. Mai 2018, 21:19
Beziehungsstatus: Single
Alter: 27

Re: SPD

Beitrag von Deaddigger »

CaptainMorgan hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 22:26
Deaddigger hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 21:45
Wer hat us verraten .. sozial .. Demokraten *summsidum*
Wenn man den historischen Kontext dieser Formulierung kennt ist das Ganze eigentlich gar nicht mehr so lustig.
joa ist vo mark uwe kling nur leider eingängig
"Dem Pfad der Klarheit vom Geist zum Herzen zu ebnen, ist schwieriger als jeder Kampf mit Waffen."
Antworten