Menschliche Evolution in Aktion

Religionen, Wissenschaften, Theorien etc.
Antworten
Grauer Wolf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 1053
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 00:22
Wohnort: Schönau-Altneudorf
Gender:
Alter: 53

Menschliche Evolution in Aktion

Beitrag von Grauer Wolf »

Ich bin gerade über eine so interessante wie nur schwer verständliche wissenschaftliche Veröffentlichung vom Februar 2018 in Nature gestoßen, in der von der Beobachtung berichtet wird, daß bei jungen Leuten an der Stelle am Hinterkopf, an der die Nackenmuskulatur am Schädelknochen verwachsen ist, vermehrt zwei knöcherne Hörner wachsen. Diese Hörner werden bei älteren Menschen so nicht beobachtet. Zurückgeführt wird diese evolutionäre Entwicklung auf die andauernde und unnatürliche Neigung des Kopfes nach vorne auf das Smartphone oder Tablet. Das Wachsen dieser Hörner sei die Reaktion auf die entsprechend resultierende Überbeanspruchung der Nackenmuskulatur während der Kindheit und Jugend. Durch die Hörner werde die Oberfläche, an der der Nackenmuskel anhaften kann, signifikant vergrößert, so daß die wirkenden Kräfte besser verteilen.

Witzig und skurril. Nach dem Homo Sapiens jetzt also neu der Homo Smafo?
Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt noch nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

:anger: :zap: :bomb: :boom: :fire: :rocket:
Soiled
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 1790
Registriert: Samstag 26. Mai 2018, 14:27

Re: Menschliche Evolution in Aktion

Beitrag von Soiled »

Naja, nur ist das eben keine Evolution.
Das Merkmal ist nicht genetisch fixiert, nicht vererbbar, kein Selektionsvorteil ...
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, que ceux même qui sont les plus difficiles à contenter en toute autre chose, n'ont point coutume d'en désirer plus qu'ils en ont. - René Descartes -
Grauer Wolf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 1053
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 00:22
Wohnort: Schönau-Altneudorf
Gender:
Alter: 53

Re: Menschliche Evolution in Aktion

Beitrag von Grauer Wolf »

Noch nicht. Aber ab dem Moment, da die Mädels Jungs mit zwei Hörnern im Nacken für sexier halten als solche ohne, ist der Selektionsdruck da.
Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt noch nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

:anger: :zap: :bomb: :boom: :fire: :rocket:
Lylia
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 13. April 2019, 22:14

Re: Menschliche Evolution in Aktion

Beitrag von Lylia »

Wissenschaft, alles Quatsch, das sind einfach die Kinder vom Hellboy, die müssen Hörner haben. :twisted:
BlackDog
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 21. November 2019, 17:03
Gender:

Re: Menschliche Evolution in Aktion

Beitrag von BlackDog »

Soiled hat geschrieben:
Dienstag 25. Juni 2019, 06:49
Naja, nur ist das eben keine Evolution.
Das Merkmal ist nicht genetisch fixiert, nicht vererbbar, kein Selektionsvorteil ...
Hmm, die Evolutionstheorie vom Darwin, beschäfftigt sich mit der Vergrößerung von Vogelschnäbeln die sich an entsprechende Lebensbedingungen anpassen. Großer Schnabel - große Hinterkopfgnubbel...

Das Merkmal ist nicht genetisch fixiert...hmmm... wer kennt schon alle Gene um das sagen zu können. Da sich die Höcker allerdings bilden wird die Möglichkeit dazu wohl doch in den 3.270.000.000 Basenpaaren der DNA drinstecken.
Antworten