Mit freundlichen Grüßen aus dem Iran

Meldungen aus aller Welt, Meinungen zu allen irdischen Dingen wie Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Alltag und Tagesgeschehen
Fanchen
Site Admin
Beiträge: 509
Wohnort: Oldenburg
Gender:
Alter: 27

Re: Mit freundlichen Grüßen aus dem Iran

Beitrag von Fanchen » Freitag 10. Januar 2020, 15:22

Das halte ich nicht für realistisch. Die USA hätten vor dem Start mehrere Stunden Zeit für einen Angriff gehabt, und nachdem das Flugzeug verunglückt ist hätten sie sich ja auch nicht zurückhalten brauchen.
Dass die Untersuchung der Absturzursache wesentlich schwieriger wäre, wenn US-Flugzeuge in der Luft gewesen wären, bezweifle ich etwas. Auch so ist das iranische Verhalten, die Absturzstelle plattzumachen statt zu untersuchen, mehr als verdächtig...
"If you ignore the rules people will, half the times, quietly rewrite them so that they don't apply to you."
- Terry Pratchett, Equal Rites

Grauer Wolf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 606
Wohnort: Schönau-Altneudorf
Gender:
Alter: 52

Re: Mit freundlichen Grüßen aus dem Iran

Beitrag von Grauer Wolf » Freitag 10. Januar 2020, 16:09

Das halte ich für sehr realistisch. Wenn da Stunden vorher oder nachher auch nur eine amerikanische Fliege im iranischen Luftraum unterwegs gewesen wäre, hätten die Iraner selbiger unterstellt, den Vogel abgeschossen zu haben. Diese Art von »Wiggle Room« wollte man den Iranern keinstenfalls zu Verfügung stellen. Und nun versuchen diese halt, etwaige Indizien am Boden verschwinden oder unbrauchbar zu machen.

Das ist halt der Unterschied zwischen dem Iran und den USA: Der Iran kann und will das nicht zugeben, weil von wegen oberpeinlich und Propaganda. Wenn die USA solchen Scheiß bauen, sagen die anschließend einfach: Yes we did it. So what? Shit happens. Letzteres kann man jedoch nur bringen, wenn man sich im Gefühl aboluter militärischer und moralischer Überlegenheit sonnen kann.
Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt noch nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

Fanchen
Site Admin
Beiträge: 509
Wohnort: Oldenburg
Gender:
Alter: 27

Re: Mit freundlichen Grüßen aus dem Iran

Beitrag von Fanchen » Freitag 10. Januar 2020, 16:14

Du meinst also die USA sind davon ausgegangen, dass die Iraner eine Zivilmaschine abschießen, wenn sie (USA) militärische Aktionen durchführen?
"If you ignore the rules people will, half the times, quietly rewrite them so that they don't apply to you."
- Terry Pratchett, Equal Rites

Grauer Wolf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 606
Wohnort: Schönau-Altneudorf
Gender:
Alter: 52

Re: Mit freundlichen Grüßen aus dem Iran

Beitrag von Grauer Wolf » Freitag 10. Januar 2020, 16:27

Nein. Ich gehe davon aus, daß die Amerikaner drauf und dran waren, einen Gegengenschlag auszuführen -- eine Fernsehansprache des Präsidenten an sein Volk war ja schon angekündigt -- die Sache dann aber sehr schnell und kurzfristig abgeblasen haben, als die ersten Realtime-Meldungen von den militärischen Infrarot-Überwachungssatelliten kamen, daß da irgendwas in der Luft explodiert sein muß. Und als den Amerikanern bald darauf klar wurde, daß die Iraner ein Zivilflugzeug abgeschossen haben, haben sie sich einfach nur noch genüßlich und entspannt zurückgelehnt. Durch diesen Abschuß hat sich der Iran selbst einen viel größeren Schaden zugefügt, als es ein amerikanischer Gegengegenschlag je vermocht hätte. Ich behaupte, daß das den Amerikanern sehr schnell und früh klar war und sie deshalb alles verhindert haben, was auch nur im entferntesten als eine Reaktion ihrerseits hätte interpretiert werden können.
Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt noch nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

Fanchen
Site Admin
Beiträge: 509
Wohnort: Oldenburg
Gender:
Alter: 27

Re: Mit freundlichen Grüßen aus dem Iran

Beitrag von Fanchen » Freitag 10. Januar 2020, 16:34

Ah, okay. Ich denke aber trotzdem, dass die Amis vorher schon genug Zeit für einen Angriff gehabt hätten, wenn sie wirklich gewollt hätten.
"If you ignore the rules people will, half the times, quietly rewrite them so that they don't apply to you."
- Terry Pratchett, Equal Rites

Grauer Wolf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 606
Wohnort: Schönau-Altneudorf
Gender:
Alter: 52

Re: Mit freundlichen Grüßen aus dem Iran

Beitrag von Grauer Wolf » Freitag 10. Januar 2020, 18:00

Ich habe mal versucht, eine Zeitabfolge der Geschehnisse dieser Nacht zusammenzustellen. War gar nicht so einfach, weil in den allermeisten Nachrichten überhaupt keine Uhrzeit erwähnt wird -- oder wenn, diese dann in einer beliebigen, nicht weiter spezifizierten Zeitzone angegeben wird. Aber ich glaube, ich hab's geschafft. Alle Zeiten hier sind in MEZ(UTC+1):

23:45 Beginn des iranischen Raketenangriffs auf die US-Basis im Irak
00:15 Ende des iranischen Raketenangriffs
01:10 FAA NOTAM sperrt den Luftraum um den Iran für amerikanische Flugzeuge
01:48 Ukraine International Airlines Boeing 737-800 wird bei Teheran abgeschossen
01:55 USA bestätigen, daß es keine Opfer auf amerikanischer Seite gab
03:45 Trump tweets »All is well.«

Meine Interpretation ist folgende: Die Zeit zwischen dem Beginn des Raketenangriffs und dem Abschuß des Flugzeugs ist zu kurz, um einen wohl überlegten und entsprechenden Gegengegenschlag auf den Weg zu bringen -- alleine schon, weil sich die Amerikaner erst einmal einen Überblick verschaffen müssen, was wirklich passiert ist und welcher Schaden entstanden ist. Die NOTAM zur Sperrung des Luftraums kam erst deutlich nach dem Ende des iranischen Raketenangriffs -- war meiner Meinung nach also schon eine Vorbereitung auf die für kurz danach geplante Antwort der Amerikaner. Der amerikanische Gegengegenschlag wäre aber erst erfolgt, nachdem alle amerikanischen Flugzeuge den Luftraum über dem Iran und dem persischen Golf verlassen haben -- was ja eine Weile dauert. Es kann jedoch auch sein, daß die FAA halt auch ihre Zeit braucht, um so eine NOTAM aufzusetzen. Dann wird jedoch das ukrainische Flugzeug vom Iran abgeschossen und der amerikanische Gegengegenschlag wird abgeblasen. Trumps Tweet bestätigt dann, daß es keine amerikanische Antwort geben wird.


Korrektur:
Der Flieger wurde um 03:48 abgeschossen. Somit ist meine obige Interpretation hinfällig...
Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt noch nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

Schattenwurf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 742
Wohnort: Hamburg
Alter: 40

Re: Mit freundlichen Grüßen aus dem Iran

Beitrag von Schattenwurf » Montag 13. Januar 2020, 23:42

Ich finde es nicht in Ordnung, wenn Menschen gedrohnmordet werden.
Great minds discuss ideas;
average minds discuss events;
small minds discuss people.

Antworten