Eure Musiksammlung?!

Alles rund um Musik, Bands und Bandnews, Fan-Kultur, Veröffentlichungen, Kritiken, Empfehlungen und Meinungen, Musikinstrumente und Ausrüstung. Band- und Tonträgervorstellungen sind willkommen.
Phönix75
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 774
Wohnort: Berlin
Gender:

Re: Eure Musiksammlung?!

Beitrag von Phönix75 » Sonntag 22. September 2019, 10:50

blacksister´s ghost hat geschrieben:
Samstag 21. September 2019, 23:12


Und ich dacht noch so bei mir...."eins muß man ihm lassen, konsequent is er".
Ich dachte du hast mehr Durchhaltevermögen als ich.

Konsequenterweise werde ich mich allerhöchstens nur noch zu Themen äußern, die keinen Zündstoff enthalten... und einen großen Bogen um gewisse Personen machen... was ohnehin schwierig ist, da diese Wurst überall den Senf dazugeben muss... schon allein wegen des Wortes "Selbstdarstellung". Das ist wie eine Sprungfeder. ;)
Nichts ist, wie es scheint.

Fanchen
Site Admin
Beiträge: 509
Wohnort: Oldenburg
Gender:
Alter: 27

Re: Eure Musiksammlung?!

Beitrag von Fanchen » Sonntag 22. September 2019, 15:31

Schön - dann achtet (alle) aber auch darauf, das Thema nicht überall rauszukramen. Hier gehts um Musiksammlungen, und das soll auch so bleiben.
"If you ignore the rules people will, half the times, quietly rewrite them so that they don't apply to you."
- Terry Pratchett, Equal Rites

Bloody Arthur
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 887
Wohnort: Dresden
Gender:
Alter: 27

Re: Eure Musiksammlung?!

Beitrag von Bloody Arthur » Dienstag 24. September 2019, 02:25

Soiled hat geschrieben:
Samstag 21. September 2019, 20:20
Egal ob das jetzt Bilder oder eine Statue oder Mineralien und Fossilien sind. Voll ein bizarres Gefühl - die Leute sind längst tot, aber die Dinge, die sie in der Hand hatten, sind geblieben und direkt vor meiner Nase ...
Das ist ne interessante Überlegung... und man oh man, dieses Bild sieht an sich schon total bizarr aus, zumindest aus heutiger sicht... wie die Typen auf dem Bild aussahen... verrückt... jetzt will ich auch wissen wie die drauf waren... xD
Soiled hat geschrieben:
Samstag 21. September 2019, 20:20
Ich bin eine Niete drin, Musik "nebenbei" zu hören. Die lenkt mich zu sehr ab, das geht nur bei Dumpfarbeiten wie Gemüse putzen oder so. Allein schon das Radio im Supermarkt bringt mich durcheinander; da steh ich vor dem Kühlregal und frag mich, welchen verdammten Joghurt ich denn nochmal kaufen wollte ..
Kann ich gut nachvollziehen... Ich kann gut beim malen Musik hören, beim konzentrierten Lesen geht das schon nicht mehr. Und unfreiwillig Musik hören ist sowieso grausam . Ich finds einfach nur Krank wenn man durchgängig mit Musik zugedröhnt wird und ihr nicht entfliehen kann... Ich hab mal ne Zeit lang auf ner kleinen Baustelle gearbeitet und da lief immer das Radio, immer und überall! Ich bin fast durchgedreht, das hat mich richtig Krank gemacht... Aber das mit der aufgezwungenen Musik wäre eigentlich ein eigenes Thema wert.
Soiled hat geschrieben:
Samstag 21. September 2019, 20:20
Da geb ich mir drei unterschiedliche Einspielungen von einem Stück, bevor ich ins Konzert gehe
Kann ich verstehen. Ich kenn mich ja kaum bis gar nicht aus, aber auch mir als Leihe ist schon oft aufgefallen, wie extrem unterschiedlich die gleichen Stücke, von verschiedenen Orchestern klingen können... Also ich mein, selbst wenn alle aufnahmen sehr gut sind usw. Ich finde das interessant...

@NoelWilliamMoelders
Dankeschön.

@blacksister´s ghost
Ich übe mich in Geduld ;)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So, ich dachte ich erweitere das Sammlungsthema auch mal auf Bücher über Musik bzw. von Musikern und Fanzines bzw. Musikmagazine.
Liest oder sammelt hier überhaupt noch jemand Fanzines/Musikmagazine außer mir? Oder hat jemand *ganz zufällig* alte Goth/Metal/Punk Fanzines die nicht mehr gebraucht werden und abgegeben werden können? :lol: ;)
Bei vielen sind die aktuellen Magazine, die das Internet überlebt haben ja total verhasst, nicht so bei mir, sicherlich gibt es einiges zu Kritisieren (Ich sag nur Kalender) aber ich liebe sie immer noch...

Hier wieder ein Bild mit einer "kleinen" Auswahl:
830

Absolute Highlites in meiner Sammlung:

-Die komplette Orkus Jahresausgabe von 1998
Als dieses Paket ankam und ich zum ersten mal reinlesen konnte... das war besser als Sex... zumindest fast xD
Für einige ist dies sicherlich ein Zeitraum, in dem das interessanteste im Gothic schon vorbei war... Aber für mich ist das eigentlich die beste Zeit in der deutschsprachigen Goth-Musik... Viele meiner Liebllingsbands haben zu der Zeit ihre bessten Alben veröffentlicht, auch im Blackmetal... Und ich hab die ganzen "aktuellen" Interviews zu diesen Alben... Einfach ein Traum!
Damals gab´s auch immer ne Doppelseite und mehr zu Industrial/Ritual/Noise... Heute nicht mehr, dass wiederum ist große, große Scheiße, denn die Szene existiert eigentlich noch. Aber gut, zum Teil wird das ja auch alles noch besprochen, ich wünsche mir trotzdem diese Rubrik zurück.

Auch schön sind einige der Punk/Skin und Psychobilly Magazine, auch wenn mich die Musik nur zum Teil interessiert.
Besonders Geil ist die Moloko Plus 38 mit Beiträgen über Skinnheads in Russland und China usw... Die Plastic Bomb hat mir auch immer gefallen und vom Taugenix (der Punkerbravo) hab ich mir damals alle je erschienenen Ausgaben gekauft. (Mein Goth ist das lange her) Schön sind auch die RockHard Spezial-Ausgaben zu Motörhead, von denen ich gleich mehrere hab.

Oder die alten Untergrund SW-Metal Fanzines wie die Epitaph von 1991 (vor meiner Geburt) oder der Twilight von ca. 2000... Von beiden Magazinen hab ich mehrere Ausgaben. Das sind einfach Klassiker und einige Interviews sind dermaßen interessant...
*Hust* Ich komm ins schwären... am Ende interessiert das gar niemanden xD

Nicht zu vergessen natürlich die Bücher Looking for Europe und das Kompendium der Dunklen Künste welche wohl 2 meiner Absoluten Lieblingsbücher sind.

Ich könnt noch ewig, ewig weiter reden... Den ersten Sonic Seducer hab ich 2004 gekauft... letztens selbst "rein geschafft"... Die Bücher von Oswald Henke sind zum Teil auch interessant... Den 2. Band von Gothic! hat meine Ex immernoch :roll: xD Usw. Usw.

Ich hab auch das Glück, dass die Dresdner Bibliothek eine sehr Gute Auswahl an Musikbüchern hat...Bücher über Alice Cooper, Manson, Depeche Mode, Feeling B/Rammstein, Kraftwerk usw. musste ich nicht kaufen...

Antworten