NoGoth Tracks

Alles rund um Musik, Bands und Bandnews, Fan-Kultur, Veröffentlichungen, Kritiken, Empfehlungen und Meinungen, Musikinstrumente und Ausrüstung. Band- und Tonträgervorstellungen sind willkommen.
NoelWilliamMoelders
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 353

Re: NoGoth Tracks

Beitrag von NoelWilliamMoelders » Dienstag 23. Juli 2019, 21:03

Mit freundlichen Grüssen
Noel W. Moelders
An Analog Guy in a Digital World
oder die Rebellion der Träumer

Mio
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 127
Gender:
Alter: 42

Re: NoGoth Tracks

Beitrag von Mio » Dienstag 23. Juli 2019, 23:45

@Soiled

Hm, irgendwie ist ja alles falsch, was ich so höre. :D Aber ist auch ok. Wie sagte mal ein Freund zum Thema? Über Musik sollte man nicht streiten. Ist zu individuell. Ich würde sicher bei Dir auch genug finden, was mir nicht gefällt.
Zumal es da genug Möglichkeiten gegeben hätte, die Katzen für die PC anders zu gestalten. Siehe z.B. manche Figuren, die in Filmen eine andere Hautfarbe haben bzw. Im Remake. Siehe z.B. Victor Pascow in Pet Sematary.

Gerade bei Katzen gäbe es da genug Möglichkeiten, wie gesagt. Wollte man die Siamesen behalten, dann Zähne anders. Gibt genug, die Si und Am durchaus ähnlich sehen. Man hätte aber auch z.B. eine versnobte britische Katze nehmen können. Für mich ist die erste Strophe so: Wir sind was Besseres, da edle Herkunft. Aber wahrscheinlich auch zu rassistisch, sehe schon. Oder einfach zwei ganz verwöhnte EKH-Damen, erste Strophe anders, Rest sprachlich angleichen und dann passts. Oder amerikanisch ne Maine Coon, weils ja in den USA spielt und zudem Si und Am auch größer als Susi sind (am Rande: Das zumindest fand ich für den neuen Pet Sematary mal ne bessere Idee, ne Coone in Maine). Aber das wäre manchen Leuten wohl zu hundefeindlich... bei Coones wäre das nochmal was, wenn so ne kleine Susi die zusammenbellt und die simulieren die armen Katzen. Ideen gäbe es. Und wieder das Lied ändern, Melodie und Text (Jazzkatzen, Ragtime-Katzen, Klassikkatzen...). Schon komisch, dass man da die Katzen ganz streicht. Und fies können die schon mal werden gegenüber Hunden, das würde Katzen nicht unbedingt schlecht darstellen. Zumal die Verhaltensweisen da auf Katzen passen.
"After all this time?"
"Always"

Phönix75
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 774
Wohnort: Berlin
Gender:

Re: NoGoth Tracks

Beitrag von Phönix75 » Mittwoch 24. Juli 2019, 07:46

Gibts jetzt schon Katzenrassismus? Oder wird hier einiges vermenschlicht? Frage mich ehrlich, ob hier nicht jemand einen gehörigen Knall hat... 8-)
Nichts ist, wie es scheint.

Soiled
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 1394

Re: NoGoth Tracks

Beitrag von Soiled » Mittwoch 24. Juli 2019, 09:34

Mio hat geschrieben:
Dienstag 23. Juli 2019, 23:45
Hm, irgendwie ist ja alles falsch, was ich so höre. :D Aber ist auch ok.
Naja, solang die fragwürdigen Sachen in der Minderheit sind ist es doch nicht tragisch. Ich kenn auch wen, der Onkelz hört - die find ich natürlich großen Mist, aber da er zu 98% ordentliche Musik konsumiert seh ich ihm diesen Ausrutscher nach. Wenn jemand aber zu 98% Onkelz hören würde hätte ich natürlich ein Problem mit ihm. Genauso sehe ich es Leuten nach, wenn sie ab und zu kuschelige Wohlfühlschlager à la Blutengel hören. Ich mag ja ab und zu auch Combichrist, obwohl die dumpfe, sexistische Unterschichtenmusik machen. Solange dieser Dreck nur eine kleine Facette des Musikgeschmacks ausmacht ist das doch kein Drama; erst wenn es überhand nimmt.
Wie sagte mal ein Freund zum Thema? Über Musik sollte man nicht streiten. Ist zu individuell.
Streiten sollte man sowieso eher wenig, aber diskutieren und reflektieren sollte man.
Zu dem "individuell" mach ich mal lieber einen neuen Thread auf.
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, que ceux même qui sont les plus difficiles à contenter en toute autre chose, n'ont point coutume d'en désirer plus qu'ils en ont. - René Descartes -

Grauer Wolf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 606
Wohnort: Schönau-Altneudorf
Gender:
Alter: 52

Re: NoGoth Tracks

Beitrag von Grauer Wolf » Mittwoch 24. Juli 2019, 09:43

Ja, hast Du den Knall denn nicht gehört?!? Politikal Korrektneß ist angesagt! Und das betrifft auch Katzen.

Die Kommentare zum Trailer des neuen »Cats« Musikalienfilms sind vernichtend -- nicht wegen der schlechten Schauspielerei, sondern weil die Katzinnen in Katzuits stecken, so daß Mann ihre menschlichen Geschlechtsmerkmale erkennen kann. Und das darf nun wirklich nicht mehr sein. Das ist so was von letztes Jahrhundert.

In Zukunft Niqab für alle -- auf daß Nationalität und Geschlecht keine Rolle mehr spielen!

Oder so ähnlich.




Ich gebe zu, daß ich mit Cats leider noch nie etwas anfangen konnte, und den ganzen Rummel nicht verstanden habe. Rock-Opern finde ich interessanter als Musicals.
Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt noch nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

Phönix75
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 774
Wohnort: Berlin
Gender:

Re: NoGoth Tracks

Beitrag von Phönix75 » Mittwoch 24. Juli 2019, 12:36

@Grauer Wolf


Besser hätte ich das auch nicht formulieren können. *Daumen hoch*

Mir fällt es zunehmend schwerer, die Gattung Mensch zu verstehen. Liegt das wirklich an zuviel Freizeit? ;)
Nichts ist, wie es scheint.

Soiled
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 1394

Re: NoGoth Tracks

Beitrag von Soiled » Mittwoch 24. Juli 2019, 14:06

Grauer Wolf hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juli 2019, 09:43
Die Kommentare zum Trailer des neuen »Cats« Musikalienfilms sind vernichtend -- nicht wegen der schlechten Schauspielerei, sondern weil die Katzinnen in Katzuits stecken, so daß Mann ihre menschlichen Geschlechtsmerkmale erkennen kann.
Komisch. Die Kommentare, die ich gelesen habe, drehten sich hauptsächlich um das uncanny valley, das da erreicht wird ...
Hast Du mal bitte einen Link, damit ich mich selber vom Wahrheitsgehalt Deiner Aussage überzeugen kann?

Abgesehen davon: Nachlesen. Nachdenken. Und dann vielleicht verstehen.
Es geht ja nicht drum, dass Du die Meinung von denen übernimmst. Es geht darum, dass Du nachvollziehen kannst, warum manche Leute ein Problem mit den von Dir geschilderten Sachen haben könnten. Falls sich tatsächlich eine größere Anzahl von Leuten drüber beschwert haben sollte, das zweifele ich ja immer noch an ...
Ich selber hab auch ziemlich lange gebraucht, um das zu kapieren. Die Museen sind ja schließlich auch voll mit nackten Mädels, mir da einzugestehen, dass ein großer Teil nur Softpornos für die herrschende Klasse waren, ist nicht so richtig angenehm ... :lol:
In Zukunft Niqab für alle -- auf daß Nationalität und Geschlecht keine Rolle mehr spielen!
Klassischer Strohmann. Das hast Du doch echt nicht nötig.
Rock-Opern finde ich interessanter als Musicals.
Ist doch schnuppe, ob es Musicals, Rock-Opern oder richtige Opern sind. Wenn es in den Kontext passt ist Körperlichkeit doch vollkommen okay! Gibt eine berühmte Inszenierung von der Salome von Richard Strauss, wo tatsächlich eine Sängerin nackig auf der Bühne steht. Link logischerweise nsfw. In dem Stück geht es halt um Sexualität von der verschrobenen Variante, Inzest und Nekrophilie und solche Späßchen, da ist Ausziehen noch das Harmloseste und passt blendend dazu.

Aber wenn es nur mal wieder darum geht, dass hübsche junge Frauen enge Klamotten anziehen, damit Otto-Vanilla-Normal-Mann was zu glotzen hat und deswegen in die Kinos rennt, ist das halt einfach unglaublich öder, banaler Mainstream. So wie Ausziehen im Theater ein klassisches Kürzel für "Verwundbarkeit" ist; das langweilt mich ebenfalls - will mir ja schließlich nicht vorwerfen lassen, dass ich nur ein Snob bin, der die Nase über Mittelschichts-Entertainment rümpft. ;)
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, que ceux même qui sont les plus difficiles à contenter en toute autre chose, n'ont point coutume d'en désirer plus qu'ils en ont. - René Descartes -

blacksister´s ghost
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 1441

Re: NoGoth Tracks

Beitrag von blacksister´s ghost » Mittwoch 24. Juli 2019, 16:02

.
Zuletzt geändert von blacksister´s ghost am Samstag 10. August 2019, 18:51, insgesamt 1-mal geändert.

Soiled
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 1394

Re: NoGoth Tracks

Beitrag von Soiled » Mittwoch 24. Juli 2019, 20:25

@blacksister´s ghost
Hmmmm. Guter Hinweis, dankeschön. Aber ich glaub, ich will mehr in Richtung (Musik)Geschmack als in Richtung Individualität, drum passt das etwas weniger in den von Dir angesprochenen Thread rein ...
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, que ceux même qui sont les plus difficiles à contenter en toute autre chose, n'ont point coutume d'en désirer plus qu'ils en ont. - René Descartes -

NoelWilliamMoelders
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 353

Re: NoGoth Tracks

Beitrag von NoelWilliamMoelders » Montag 5. August 2019, 21:13

Ein sehr aussergewöhnliches darkes Video, das in seiner Radikalität an erinnert.

https://www.youtube.com/watch?v=M-tgFR66kFE

UNKLE - The Lost Highway (失落公路)
Mit freundlichen Grüssen
Noel W. Moelders
An Analog Guy in a Digital World
oder die Rebellion der Träumer

Antworten