Frage zu Horoskop (ja, wirklich!)

Religionen, Wissenschaften, Theorien etc.
Antworten
Soiled
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 497

Frage zu Horoskop (ja, wirklich!)

Beitrag von Soiled » Donnerstag 6. September 2018, 19:22

Ehe ich in ein Astrologie-Forum gehe versuche ich es erstmal hier. ;) Gibt ja ein paar Fachleute, und das nutze ich natürlich schamlos aus.

Aaaaaalso: Ich bin über ein Gemälde gestolpert, und zwar das hier. Sehr interessanter Typ übrigens, der ein ganzes Buch voller Bilder von sich hinterlassen hat - wunderbar, um Mode zu studieren. Aber das nur nebenbei.

Offensichtlich war es ihm extrem wichtig, seine genauen Geburtsdaten etc. anzugeben (obwohl ich nicht den geringsten Schimmer habe, was "se kale" in diesem Zusammenhang heißen soll - weiß das eventuell jemand? Ich kenn nur "Secale" und das ist Roggen - das wird's wohl nicht sein.) Und weiter oben ... ist das so ein Radix-Ding? Bitte nicht lachen, ich bin ein blutiger Laie und kenne die Dinger eher in rund, aber das ist wohl eher eine kosmetische Angelegenheit.

Bei seiner Frau taucht das gleiche auf, nur scheint bei ihr das Geburtsjahr (1501) angegeben zu sein, wohingegen bei ihm das Jahr des Gemäldes (1542) steht. Hat das einen Grund? Macht das einen Unterschied? Und wieso tut man sowas überhaupt in Gemälde rein? Und ist das tatsächlich mit Gold gemalt, wohingegen bei den Ringen nur Ocker und so genommen wurde? Und ist die Landschaft im Hintergrund eher von Altdorfer oder von Dürer inspiriert? Und was genau hält die Frau in der Hand - ist das ein Bisamapfel? Und tauchen Horoskope auch in anderen Gemälden auf, oder habe ich das in meiner Ignoranz einfach immer nur komplett übersehen? Fragen über Fragen. :lol:

Wenn mir keiner weiterhelfen kann ist das auch kein Drama, dann erfreue ich mich einfach nur an der wundervollen Abstufungen vom Schwarz der Kleidung. Die Stickereien am Kragen der Frau ... hachz.
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, que ceux même qui sont les plus difficiles à contenter en toute autre chose, n'ont point coutume d'en désirer plus qu'ils en ont. - René Descartes -

Deaddigger
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 118
Wohnort: Bremen
Beziehungsstatus: Single
Alter: 25

Re: Frage zu Horoskop (ja, wirklich!)

Beitrag von Deaddigger » Sonntag 9. September 2018, 13:29

Hmm also ich mit meinem umfänglichen Wissen würde auf zuviele drogen tippen
"Dem Pfad der Klarheit vom Geist zum Herzen zu ebnen, ist schwieriger als jeder Kampf mit Waffen."

Grauer Wolf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 154
Wohnort: Schönau-Altneudorf
Gender:
Alter: 51

Re: Frage zu Horoskop (ja, wirklich!)

Beitrag von Grauer Wolf » Dienstag 11. September 2018, 02:38

Das Problem: Die lieben Sprachwissenschaftler stehen mit diesem Neuland-Dingensbums namens Computer noch etwas auf Kriegsfuß. Will heißen: Die relevante Literatur ist nicht ohne-Leine -- und wenn, dann nicht maschinenlesbar oder durchsuchbar. Immerhin habe ich herausfinden können, daß es sich bei "se kale" wahrscheinlich um bastardisiertes Latein handelt, das möglicherweise mit arabischen Horoskopen in Verbindung steht. Vielleicht kannst Du ja selbst in dieser Richtung weiter suchen.
Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt noch nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)
Man soll nicht alles glauben, was im Internet geschrieben steht.
(Gaius Julius Caesar)

Den Nagel bitte hier [X] einschlagen. Danke.

Soiled
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 497

Re: Frage zu Horoskop (ja, wirklich!)

Beitrag von Soiled » Dienstag 11. September 2018, 17:55

@Grauer Wolf Genau weil ich selber zu faul zum Suchen war hab ich ja gefragt; dachte dass eventuell jemand das spontan weiß. Und, glaub mir, wenn's um Astrologie geht macht Recherchieren auch echt keinen Spaß. :(
Entweder setzen die tierisch viel voraus, so wie hier, und da verstehe ich natürlich nicht, worüber sie reden. Oder es richtet sich mehr an Anfänger, so wie hier, aber da krieg ich schon beim ersten Satz Kicheranfälle.

Immerhin habe ich noch ein Bild mit einem Sternzeichen gefunden, sogar ein sehr bekanntes: https://de.wikipedia.org/wiki/Bildnis_Johann_Kleeberger
Hab sicher schon zehnmal davor gestanden und nie ist es mir aufgefallen.
Aber im Moment reicht mir eigentlich das, was ich hier gefunden habe. Ist anscheinend wirklich eine Ego-Sache, im Sinne von Individualismus und Präsentation. Durchaus spannend, also, kulturgeschichtlich gesehen.
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, que ceux même qui sont les plus difficiles à contenter en toute autre chose, n'ont point coutume d'en désirer plus qu'ils en ont. - René Descartes -

SchwarzeKatz
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 447
Gender:

Re: Frage zu Horoskop (ja, wirklich!)

Beitrag von SchwarzeKatz » Samstag 15. September 2018, 22:07

soiled

ein Horoskop ist anhand von nur einem Geburtsjahr nicht machbar .
Da braucht man mehr Daten...
Be yourself,no matter what they say...

Soiled
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 497

Re: Frage zu Horoskop (ja, wirklich!)

Beitrag von Soiled » Samstag 15. September 2018, 22:26

@SchwarzeKatz Drum steht die Geburtszeit ja auf dem Zettel, der auf dem Bild ist. 19. Februar 1497, 18:30 Uhr. Allerdings muss man bedenken, dass die halt damals Ortszeit hatten. Nix mit Zeitzonen. :)
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, que ceux même qui sont les plus difficiles à contenter en toute autre chose, n'ont point coutume d'en désirer plus qu'ils en ont. - René Descartes -

SchwarzeKatz
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 447
Gender:

Re: Frage zu Horoskop (ja, wirklich!)

Beitrag von SchwarzeKatz » Samstag 15. September 2018, 22:57

Jo dann gib das doch bei google ein..bekommst ne schöne Radix
Be yourself,no matter what they say...

Deaddigger
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 118
Wohnort: Bremen
Beziehungsstatus: Single
Alter: 25

Re: Frage zu Horoskop (ja, wirklich!)

Beitrag von Deaddigger » Sonntag 16. September 2018, 11:09

Soiled hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 22:26
@SchwarzeKatz Drum steht die Geburtszeit ja auf dem Zettel, der auf dem Bild ist. 19. Februar 1497, 18:30 Uhr. Allerdings muss man bedenken, dass die halt damals Ortszeit hatten. Nix mit Zeitzonen. :)
Vorallem die Umstellung auf den gregorianischen Kalender ist da das Problem.
"Dem Pfad der Klarheit vom Geist zum Herzen zu ebnen, ist schwieriger als jeder Kampf mit Waffen."

Soiled
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 497

Re: Frage zu Horoskop (ja, wirklich!)

Beitrag von Soiled » Sonntag 16. September 2018, 12:29

@Deaddigger Stimmt, das spielt ja auch noch mit rein. Aber mir geht es ja nicht drum, irgendwas zu berechnen (glaub ja eh nicht daran, dass das auch nur ansatzsweise irgendeine Aussagekraft besitzt) sondern um den soziokulturellen Kontext.
Le bon sens est la chose du monde la mieux partagée: car chacun pense en être si bien pourvu, que ceux même qui sont les plus difficiles à contenter en toute autre chose, n'ont point coutume d'en désirer plus qu'ils en ont. - René Descartes -

Antworten