Woran glaubt ihr ? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Religionen, Wissenschaften, Theorien etc.

Woran glaubt ihr (unabhänig von einer bestimmen Religion)?

Die Umfrage läuft bis Samstag 18. September 2021, 12:51.

an einen Gott/mehrere Götter so wie in heiligen Schriften (Koran, Bibel,Tora und co.) beschrieben steht
2
9%
ganz allgemein an eine höhere Macht ( jenseits von dem in heiligen Schriften beschriebenen)
8
36%
an nichts höheres. Alles ist wissenschaftlich erklärbar und nichts übernatürliches lenkt/hat Einfluss auf die Welt
9
41%
an etwas ganz anderes
3
14%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 22
BlackRose
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 28. August 2019, 15:47
Gender:
Alter: 26

Woran glaubt ihr ? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Beitrag von BlackRose »

Weil mich die Diskussion aus "Abgrenzung (innerhalb der Schwarzen Szene / gegenüber dem Mainstream / ect.)" drauf gebracht hat. Mich würde dazu wirklich mal die Statistik interessieren.

Ich persönlich glaube an nichts höheres und an keinen Sinn im Leben, außer dem den man seinem Leben selbst gibt. Ich kann mich von meinen Überzeugungen sehr gut im Evolutionären Humanismus wiederfinden.
( https://de.wikipedia.org/wiki/Evolution ... Humanismus )

Was habt ihr so für eine Lebenseinstellung?
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen
[Immanuel Kant]

"We must all face the choice between what is right and what is easy.
~Albus Dumbledore"
— J.K. Rowling (Harry Potter and the Goblet of Fire (Harry Potter, #4))
Rin.Kagamine
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 19. November 2019, 06:08
Wohnort: Bayern, Landkreis Lindau (Bodensee)
Beziehungsstatus: Single
Gender:
Alter: 19

Re: Woran glaubt ihr ? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Beitrag von Rin.Kagamine »

Meine Einstellung ist:

Ich glaube nicht an Gott aus ein paar Logik und persönlichen Gründen. Dass es aber eine höhere Macht gibt halte ich nicht für unwahrscheinlich. Ich glaube jeder von uns hat ein Wesen was jemand beschützt. Ich komme darauf, weil es doch manchmal Ereignisse gab die mir nicht schlüssig waren. Z.B. diese Deja vu Momente die man erlebt oder Situationen wo mit dem Tod hätten enden können.

Ich glaube jedenfalls es gibt noch Wesen oder eine ganze Welt die wir noch nicht kennen.
"This is you heart and you should never let it rule your head"
-Sherlock Holmes

BBC Sherlock
Fanchen
Site Admin
Beiträge: 807
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2018, 21:38
Wohnort: Oldenburg
Gender:
Alter: 28

Re: Woran glaubt ihr ? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Beitrag von Fanchen »

Ich hab mal die dritte Option genommen - will aber drauf hinweisen, dass das keine saubere Fragestellung ist. :P Nur, weil man nicht eine eine höhere Macht glaubt, heißt das nicht, dass man alles für wissenschaftlich erklärbar hält.

Dass es "Wesen oder eine ganze Welt" gibt, die wir nicht kennen, wie Rin das ausgedrückt hat, vermute ich auch. Ich weiß nur nicht, ob wir das gleiche damit meinen - ich gehe von außerirdischem Leben aus. Dass es im unvorstellbar riesigen Universum kein anderes Leben gibt, halte ich für extrem unwahrscheinlich.

Es deutet auch nichts darauf hin, dass es eine "höhere Macht" gibt (weder im Sinne von "übernatürlich" noch in nem anderen Sinn, der mir spontan einfällt). Daran glaube ich also auch nicht.
"If you ignore the rules people will, half the times, quietly rewrite them so that they don't apply to you."
- Terry Pratchett, Equal Rites
Grauer Wolf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 1202
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 00:22
Wohnort: Schönau-Altneudorf
Gender:
Alter: 54

Re: Woran glaubt ihr ? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Beitrag von Grauer Wolf »

Fanchen hat geschrieben:
Mittwoch 6. Mai 2020, 13:49
Es deutet auch nichts darauf hin, dass es eine "höhere Macht" gibt (weder im Sinne von "übernatürlich" noch in nem anderen Sinn, der mir spontan einfällt). Daran glaube ich also auch nicht.
Aber... aber.. aber irgendwer muß die Grundgesetze der Physik doch erfunden haben..... !!



Etwas ernster: Ich sehe das ähnlich wie Fanchen -- möchte allerdings hinzufügen, daß ich der Meinung bin, daß auch nicht alles erklärbar sein muß. Das Universum ist (wenn nicht unendlich¹, dann) doch deutlich komplexer strukturiert als unsere paar wenigen Synapsen das abbilden können. Wir werden die Welt also nie verstehen können. Jede mögliche Erklärung, die uns einfällt, muß zwangsläufig eine Vereinfachung sein oder sich auf kleine Ausschnitte beschränken. Einen alten, weißen Mann mit Rauschebart und Superkräften als Erklärungsansatz heranzuziehen, halte ich für eine grob fahrlässige Vereinfachung und Beschränkung.


____
¹) Was meinen wir, wenn wir sagen, das Universum sei »unendlich«?
Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt noch nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

:anger: :zap: :bomb: :boom: :fire: :rocket:
Evanahhan
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 07:09
Wohnort: Dresden
Gender:
Alter: 38

Re: Woran glaubt ihr ? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Beitrag von Evanahhan »

Ich glaube an eine „höhere Macht“, bin aber undogmatisch was die Details im Sinne von religiösen Schriften betrifft. Da ich christlich erzogen wurde, bin ich dadurch natürlich geprägt, aber vor allem faszinieren mich Nahtoderfahrungen. Im Gegensatz zu den meisten anderen hier (würde ich vermuten) halte ich diese Erlebnisse nicht für reine Hirngespinste eines sterbenden Organs, sondern tatsächlich für eine erweiterte Wahrnehmung, während sich die Seele vom Körper löst.
Für mein Weltbild ist zentral, dass alle oder zumindest ein Teil der Seelen miteinander verbunden sind, bildlich gesprochen wie viele Tropfen, die zusammen einem Ozean bilden.
Menschen berichten teilweise, dass sie während einer NTE fühlen konnten, welche Konsequenzen ihr Verhalten für andere hatte. Ein entscheidender Punkt ist die Nächstenliebe, wie sie in der Bibel gepredigt wird, aber auch in vielen anderen Religionen und Philosophien eine Rolle spielt („was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu“).
Ich denke auch, dass solche spirituellen Erfahrungen die Basis für Religionen sind, diese allerdings durch Machtansprüche und Fehlinterpretationen verhunzt wurden.
Allein nach dem Prinzip der Nächstenliebe zu leben, ist schon schwierig genug. Ich halte das aber für den zentralen Aspekt des Lebens (und scheitere oft genug selbst daran).

Tja, und wenn ich damit auf dem Holzweg bin und am Ende nichts mehr kommt, umso besser. Dann ist halt einfach Schluss und ich hab wenigstens versucht, so wenig Schaden wie möglich anzurichten.

Davon abgesehen bin ich naturwissenschaftlich geprägt und sehe da auch keinen Widerspruch. Wissenschaft ist halt der Versuch, die Welt, die wir wahrnehmen können, zu beschreiben und verstehen, und Schlussfolgerungen zu ziehen für einen Teil, den wir nicht sehen, aber der sich daraus ergeben könnte. Darüber hinaus kann es aber noch viel mehr geben, das sich unseren beschränkten Sinnen entzieht.
blacksister´s ghost
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 2435
Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 08:42

Re: Woran glaubt ihr ? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Beitrag von blacksister´s ghost »

Glauben tu ich nich wirklich an was. Eine zeitlang dachte ich es gibt sowas wie Schicksal - der ein oder andere kann sich vll. noch erinnern, dass man hartnäckig versucht hat mich vom Gegenteil zu überzeugen. Inzwischen weiß ich...dem Leben sein Dank, dass das Humbug is. Bei Karma hab ich noch kein eindeutiges Urteil, ich halte es nich für abwegig, aber dazu hatten wir glaube hier auch schon mal ein Thema.
Was den Sinn des Lebens betrifft, ebenfall ja schon mal hier thematisiert, dachte ich immer, man muß sowas haben. Is anscheinend nich so. Zumindest hab ich keinen Sinn des Lebens und ob sich das nochmal ändern wird, bezweifel ich. Wo ich mitgehe is der Punkt, man kann höchstens selber dem Leben einen Sinn geben.
Ansonsten leb ich einfach so, wie ich es für mich richtig und erträglich halte. Ich lebe nach keiner Vorgabe oder sonstigen.
Meine Hoffnung soll mich leiten
Durch die Tage ohne Dich
Und die Liebe soll mich tragen
Wenn der Schmerz die Hoffnung bricht.


text by Lacrimosa
Graphiel
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 385
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 16:47
Wohnort: Kreis Herford
Beziehungsstatus: In fester Beziehung
Gender:
Alter: 37

Re: Woran glaubt ihr ? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Beitrag von Graphiel »

Ich habe mich für Antwort 2 entschieden, da ich mich in der Hinsicht durchaus dem Deismus verbunden fühle. Will heißen: Ja, ich glaube durchaus auch an eine "höhere Macht", jedoch nicht im Sinne von religiösen Schriften wie der Bibel, dem Koran, etc. Ich halte es eher wie Kant, der die Idee eines "Weltbaumeisters" recht interessant fand, auf den sich alles was wir durch die Naturwissenschaft erfahren zurückführen lässt. Jedoch glaube ich nicht ansatzweise daran, dass sich jene "höhere Macht" nach dem wie auch immer gearteten Startschuss in die weitere Existenz einmischte, ein Ziel vorgab und schon gar nicht, dass sie dabei irgend eine Lebensform oder gar ein einzelnes Volk besondere Aufmerksamkeit schenkte. Daher sind für mich auch alle religiösen Schriften im Maximalfall Zeugnisse der Ideen und Handlungen vergangener Denker und Dichter. Da es aber bei der ein oder anderen enthaltenden Figur darin ja nicht einmal ersichtlich ist, ob diese überhaupt einen realen, menschlichen Ursprung hatte halte ich mir auch die Option einer reinen Fiktion offen. Jetzt könnte man zurecht die Frage in den Raum werfen, warum ich dann überhaupt an eine höhere Macht glaube. Gute Frage... ich finde einfach den Gedanken angenehm, dass alles Existierende schon irgendwie seinen Platz und haben wird. Außerdem komme ich nicht umhin eine gewisse Ehrfurcht vor dem zu verspüren, dass uns die Wissenschaft bisher offenbart hat. Oft kann man sich dabei ja nicht des Eindruckes erwehren, dass es nur um ein Weniges bedurft hätte, um jegliche Existenz in die ein oder andere Richtung unmöglich zu machen. ;)
Fanchen
Site Admin
Beiträge: 807
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2018, 21:38
Wohnort: Oldenburg
Gender:
Alter: 28

Re: Woran glaubt ihr? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Beitrag von Fanchen »

Evanahhan hat geschrieben:
Mittwoch 6. Mai 2020, 15:29
Davon abgesehen bin ich naturwissenschaftlich geprägt und sehe da auch keinen Widerspruch.
Naja, ich schon. Dabei bist du ja mit der Einschätzung alles andere als allein... Religion und Wissenschaft schließen sich meiner Meinung nach auch aus, bzw. widersprechen sich und fordern unbedingt Doppeldenk.
Ich würd das auch gerne ausführen und deine Beitrag genauer auseinandernehmen - aber ich glaub das hatten wir schon mal, daher werd ich das dieses mal nur auf Nachfrage machen :mrgreen: Bzw nur, wenn durch BlackRose solche Diskussionen hier erwünscht sind, es muss ja nicht unbedingt zum Thema gehören.
"If you ignore the rules people will, half the times, quietly rewrite them so that they don't apply to you."
- Terry Pratchett, Equal Rites
Grauer Wolf
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 1202
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 00:22
Wohnort: Schönau-Altneudorf
Gender:
Alter: 54

Re: Woran glaubt ihr ? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Beitrag von Grauer Wolf »

Fanchen hat geschrieben:
Mittwoch 6. Mai 2020, 17:36
Religion und Wissenschaft schließen sich meiner Meinung nach auch aus, bzw. widersprechen sich und fordern unbedingt Doppeldenk.

Nnnnnhhhgggggg.... Wenn man Religion und Wissenschaft inhaltlich als gleichberechtigt gegenüberstellt -- dann ja.

Man kann sich als Wissenschaftler aber auch auf den Standpunkt stellen, daß der Glaube an übernatürliche Wesen und Kräfte tief in der menschlichen Psyche verankert sind, daß religiöse Erfahrungen auf der Stimulation bestimmter Hirnregionen beruhen. Man kann Religion auch als kulturelle Errungenschaft der Menschheit betrachten. Und so weiter uns so fort. Auf diese Art kann man selbst als Wissenschaftler die Existenz von Religion als notwendig bejahen. Man kann sich als Wissenschafter sogar mit den inhaltlichen Aussagen von Religion befassen. Und das alles, ohne Doppeldenk beanspruchen zu müssen.

Man darf halt nur nicht ein evidenzbasiertes Erkenntnissystem in direkte Konkurrenz zu einem dogmatischen Glaubenssystem stellen.
Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt noch nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

:anger: :zap: :bomb: :boom: :fire: :rocket:
BlackDog
Bestätigtes Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Donnerstag 21. November 2019, 17:03
Gender:

Re: Woran glaubt ihr ? Was habt ihr für eine Lebenseinstellung?

Beitrag von BlackDog »

Hmm, Animismus ist echt weit weg von den Köpfen von Europäern. Was kreuz ich nun an? Alles? Nichts? Es bleibt wohl wieder nur "sonstiges" :D Oder doch alles? Ich glaube an etwas das die Welt geschaffen. Was es damit bezweckt hat, der Grund, wie, nach welchen Regeln er das getan hat, wenn überhaupt, was es ist, wie es aussieht, was es von uns erwartet, ob, wie, warum und wozu - niemand weiß es. Wir sagen dazu "Wakan Tanka" - das große Geheimnis. Manchmal nennen wir es auch liebevoll "Nitunkaschila" - Großvater. Und dieses etwas hat alles erschaffen. Wie? Niemand weiß es, vllt sogar mit einem großen Knall :D Ist es gut, ist es böse? Keine Ahnung. Ich kan nur eins sagen: Es hat die Welt nicht nur für den Menschen zum ausbeuten erschaffen. Es hat die Welt auch für den Bären, den Wolf, den Hirsch und sogar für Würmer, Zecken, Flöhe und Maden erschaffen. Undzwar für alle gleich. Und er hat die großen Geister erschaffen, für jeder Art einen, eine Art Lehrer und Wegweiser für die jeweilige Art. Wir sagen dazu tatsächlich Völker, ganz grob übersetzt. Das Bärenvolk, das Hirschvolk usw. Wenn man genau hinsieht oder hinhört kann man sogar von Lehrern anderer Völker lernen. Und es gibt die kleinen Geister. Man könnte es vllt mit dem christlichen Konzept der Seele vergleichen - Nur des eben jedes Lebewesen eine Seele hat.

Gut das muss erstmal reichen, soll ja keine Doktorarbeit werden. :D
Antworten